Wiretec Swiss GmbH | Lindauerstrasse 15 | 8317 Tagelswangen | Tel.: +41 (0)44 833 33 39
Ihr Partner für die Drahtherstellung
Umschaltpunkte
A Programmierbares Verlegesystem mit Umschaltpunkte Funktionsweise Beim programmierbaren Verlegesystem werden die Umschaltpunkte und der Startpunkt an Hand der gegebenen Spulengrössen und der axialen Spulenlage programmiert. Zum erleichterten Einrichten können die Umschaltpunkte und der Startpunkt über Pfeiltasten angefahren werden. Die angefahrenen Werte werden direkt im "Teach-In" Programm übernommen. Feinkorrekturen können dann während dem Betrieb einfach, unkompliziert aber präzise über die "Teach-In" Tasten vorgenommen werden. Technische Beschreibung Die beiden äusseren Wegenden der Verlegegetriebe sind mit Initiatoren überwacht. Der hintere Initiator dient zusätzlich als 0-Punkt. Fährt die Verlegung während dem Betrieb aus irgendeinem Grund auf einen der Endschalter, so schaltet die Maschine ab und eine Störung wird im Klartext angezeigt. Alle programmierbaren Verlegesysteme von Wiretec sind mit einem sogenannten Lagenversatz ausgerüstet. Damit lassen sich Programme für das Bespulen von Spulen mit bikonischen Flanschen erstellen. Dies geschieht über einen programmierbaren Versatz nach einer frei wählbaren, programmierbaren Anzahl Lagen. Selbstverständlich müssen diese Werte den jeweiligen Drahtdurchmessern, der Verlegegeschwindigkeit und dem Verlegevorschub angepasst werden (Entfällt bei der automatischen Spulenrandabtastung).
System UNISPOOL System UNISPOOL Drahtverlegesystem Drahtverlegesystem Umschaltpunkte Umschaltpunkte Randabtastung Randabtastung Produkte Produkte
AGB